Ingelheimer Weihnachtsmarkt an der Burgkirche e.V.

Liebe Fans des Ingelheimer Weihnachtsmarktes an der Burgkirche,

wir haben uns nun dazu entschlossen, einen Verein zu gründen, um einerseits auch anderen engagierten Ingelheimern die Gelegenheit zu geben, sich kreativ in die Planung und Ausführung einzubringen und andererseits sind wir als bisheriges Zwei-Mann-Unternehmen auch an die Grenzen unserer Belastbarkeit gestoßen. Am 23. April 2008 war es dann soweit! Wir trafen uns mit 11 weiteren Gründungsmitgliedern im „Alten Gutshof“ zur sogenannten Gründungsveranstaltung.

Notwendig wurde dieser Schritt nach bereits drei erfolgreichen Märkten, weil wir als die ursprünglichen Initiatoren aufgrund der notwendigen Weiterentwicklung des Marktes eine Aufgaben- und Arbeitsteilung anstreben. Denn trotz des großzügigen Zuschusses der Stadt Ingelheim gilt es, gestalterische Aufgaben beim Aufbau des Marktes zu bewältigen, die durch beauftragte Dienstleister nicht erfüllt werden können. Dies erfordert vor allem die tatkräftige Mitarbeit derjenigen, die hinter dem angedachten und gelebten Konzept des Weihnachtsmarktes stehen.

Das Konzept wurde in der verabschiedeten Satzung manifestiert, welche im Wesentlichen den Zweck verfolgt, die Ingelheimer Veranstaltungs- und Kommunikationskultur zu fördern und ein Zusammenwachsen aller Ingelheimer Stadtteile zu stärken. Die Förderung des Ingelheimer Vereinslebens sowie gemeinnütziger Institutionen wie Kirchen, Schulen, Kindergärten und karitativer Vereinigungen haben dabei oberste Priorität. Ein weiterer Zweck ist die Einbeziehung der Ingelheimer Kulturgüter, insbesondere der Burgkirche und der Wehrmaueranlagen.

Nach Verabschiedung der Satzung wurden wir einstimmig zu gleichberechtigten Vorsitzenden des neuen Vereins gewählt. Als weitere Gründungsmitglieder verpflichteten sich die Ingelheimer Horst Baldauf, Heinrich Heck, Iris Hermann, Frauke Horder, Christina Michaelis, Volker Nehlig, Dirk Nennmann und Ralf Remsperger sowie Carlo Negro (Gau-Algesheim), Diethard Prüfer (Wackernheim) und Karin Thüül (Mainz-Kostheim).

Wir sind uns alle darin einig, dass mit diesem bunt gemischten Mitgliederkreis der Weihnachtsmarkt noch ansprechender und erfolgreicher gestaltet wird.

Ihr Ingelheimer Weihnachtsmarkt an der Burgkirche e.V.

Stefan Heinrich und Matthias Singer-Fischer
Vorsitzende

Als gebürtiger Ravensburger hat es mich bereits 1968 nach Ingelheim verschlagen. Ich wohne mit meiner Frau Sabine und unserem Sohn Lasse in Nieder-Ingelheim. Beruflich befasse ich mich mit der Planung von siedlungswasserwirtschaftlichen Maßnahmen.

Ich habe schon immer gerne Feten organisiert und gefeiert. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, eines der stimmungsvollsten Feste für meine Heimatstadt Ingelheim mit zu gestalten.

Stefan Heinrich

Vorsitzender

1964 im Stadtteil Grosswinternheim geboren, hat es mich nach vielen Stationen meines Berufslebens wieder ins schöne Ingelheim geführt.

Die Stadt hat sich sehr zum Positiven entwickelt. Mit dem Verein „Ingelheimer Weihnachtsmarkt an der Burgkirche e.V.“ möchte ich dazu beitragen, das kulturelle Leben in meiner Heimatstadt auch in der dunklen Jahreszeit zu bereichern.

 

Matthias Singer-Fischer

Vorsitzender